In dieser Woche haben sich die Welpen rasant entwickelt. Als erstes hatte das zur Konsequenz, dass die Brüstung im Innenbereich zwei Mal erhöht werden musste, denn tatsächlich hatten einige Welpen es nachts geschafft zu ihrer Mama zu klettern. Das Spektakel der anderen, die es nicht schafften, war riesig.
Dann musste der Außenbereich abgesteckt werden, damit die Welpen nicht an giftige Pflanzen kommen können. Damit dieser Bereich bei gutem Wetter jederzeit für sie erreichbar ist, verbindet jetzt eine Rampe das Wohnzimmer mit dem Garten. Diese benutzen sie jetzt schon vollkommen selbstverständlich. Bisweilen stehen einige Welpen an der Terrassentür und wollen raus.
Desweiteren gab es erste Ausflüge mit dem Auto. Das ist den meisten aber noch nicht geheuer.